Lesung: Das Dorf der Nichtschwimmer

22.11.20

Rückblick

Erste Lesung im neuen Ennetraum am Postplatz

Am Sonnstag 22.11.20 präsentierte der Ennetbadener Autor Urs Augstburger seinen neuen  Schweizer Bergroman «Das Dorf der Nichtschwimmer» im Ennetraum. Trotz Maske und viel Sitzabstand genossen 25 Besucher die gemütliche Atmosphäre und erlebten eine abwechslungsreiche multimeldiale Lesung. Urs Augstburger und Fernsehfrau Monika Schärer verwoben Texte, Filme, Polaroids, Sounds und Songs zu einem spannenden Seh- und Hörspiel.
Speziellle Effekte erzielte Augstburger durch den Einsatz von drei hintereinander aufgebauten Leinwänden, die die Vielschichtigkeit seiner Geschichte im Gestern und Heute unterstützten.

 

Multimediale Lesung mit Urs Augstburger und Monika Schärer

„Das Dorf der Nichtschwimmer“ ist Urs Augstburgers zehnter Roman. Mit einer Bergtrilogie schaffte er einst den Durchbruch, mit einem Bergroman kehrt er jetzt in die Schweiz zurück. Die Geschichte beginnt mit einem Rätsel. Die erfolgreiche Wissenschaftlerin Meret Sager reist zur Beerdigung ihres Vaters nach Dadens in die Surselva. Es ist für sie die Bestattung eines Unbekannten, denn Vinzenz Benedikt ist schon seit 34 Jahre tot … Das „Dorf der Nichtschwimmer“ ist Bergdrama und Familiensaga in einem, es wiederspiegelt Schweizer Geschichten aus drei Generationen. In einer multimedialen Lesung verweben Augstburger und Fernsehfrau Monika Schärer nun Texte, Filme, Polaroids, Sounds und Songs zu einem einzigartigen Seh- und Hörspiel, das die ZuschauerInnen zu einer verblüffenden Zeitreise einlädt.

Infos zum Buch, Liveausschnitte etc. unter ursaugstburger.com