Viren drucken !

Und plötzlich war alles anders – nur wegen eines unglaublich winzigen Viruses! Um diesen Coronavirus besser zu BEGREIFEN, musste ich unbedingt einen drucken. Ein schönes Modell fand ich bei Thingiverse: https://www.thingiverse.com/thing:4166787. Zuerst habe ich es in zwei Teilen gedruckt, damit es gut haftet und nicht so viele Stützen braucht. Es klappte auf Anhieb ganz gut.

Die Druckdatei in CURA zeigt die Stützen
Im wirklichen Leben ist das Virion 500’000 x kleiner.

Kurz darauf wurde das Modell überarbeitet – und jetzt wollte ich es wissen: Kann ich dieses Modell auch in einem Stück drucken? Es war nicht ganz einfach, aber im 2. Anlauf hat es geklappt. Aber es brauchte wirklich eine Menge Stützen! Damit diese beim Drucken nicht umkippen, habe ich sie mit einem „Brim“ auf der Druckplatte fixiert.

Das Abbrechen der Stützen war dann noch recht mühsam.

Der 3D-Blog – immer frisch aus der 3D Werkstatt von Adrian Selinger

3D Drucken in Ennetbaden – Eine Aktivität des Vereins Ennetraum (c) 2020

Ein Gedanke zu “Viren drucken !

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s